Das sollten Sie wissen: Saunen / Infrarotkabinen / Dampfbäder

Bevor Sie sich auf die Suche nach der idealen Möglichkeit für Entspannung und Gesundheit begeben, denken Sie in Ruhe ein wenig über Ihre eigenen Wünsche und Bedürfnisse nach. Für jeden Wunsch gibt es die ideale Lösung.

Eine persönliche Beratung durch unser bestens geschultes Fachpersonal und ein Besuch in unserer Ausstellung mit Teststudio gibt Ihnen Sicherheit für die richtige Entscheidung.

 

Traditionelle Sauna

Die Skandinavische Saunatradition umfasst zwei Grundvarianten. In der klassischen Sauna liegt die Temperatur zwischen 75 und 90 Grad und die Luftfeuchtigkeit beträgt 20-35%. Immer wieder macht man einen intensiven Aufguss und genießt den angenehmen Schwitzeffekt.

Eine etwas extremere Variante des Saunabadens ist die Trockensauna. Hier liegen die Lufttemperaturen bei 90 bis 110 Grad. Die Luftfeuchtigkeit ist minimal und man spürt eine richtig intensive Wärme auf der Haut. Der beginnende Schwitzvorgang wirkt dabei angenehm kühlend.

Mehr Informationen: Saunen

 

Dampfsauna

Durch die Kombination von Saunaofen und Dampferzeuger erzielt man in der Kabine eine Luftfeuchtigkeit von 40-65%. Die Temperatur reduziert sich dabei auf 50-55 Grad. Dieses milde Klima ist bei großen wie kleinen Saunafreunden sehr beliebt, da diese Badeform wohltuend beruhigend wirkt und die Feuchtigkeit sehr angenehm für Haut und Atemwege ist.

Würzt man die feuchte Luft zusätzlich mit duftenden Naturkräutern oder flüssigen Essenzen, so ist die Inhalation der ätherischen Öle Wohltat und Genuss zugleich.

 

Dampfbad

Ein modernes Dampfbad besteht aus Kunststoff, Glas oder Fliesen und unterscheidet sich grundlegend von einer Sauna.
Die Luftfeuchtigkeit beträgt konstant 100%, das heißt die Luft ist mit Feuchtigkeit übersättigt. Die Badetemperatur ist mit 40-45 Grad eher gering. Dieses wohltuend milde Klima lädt auch zu längerem Verweilen ein.

Ätherische Öle und Düfte werden angenehm inhaliert und die Feuchtigkeit legt sich sanft auf die Haut.
Durch die Ergänzung mit einer Duscharmatur wird aus dem Dampfbad eine Dampfdusche, die auch in jedes Badezimmer passt.

Mehr Informationen: Dampfbäder

 

Infrarot-Wärme

Die Infrarotwärme hat als Wärmequelle verschieden Arten von Strahlern. Die erzeugte Wärme erwärmt aber in erster Linie nicht die Luft der Kabine, sondern den Körper der Person die vor dem Strahler sitzt.
Je nach Art des Strahlers dringt die Wärme unterschiedlich tief in die Haut ein und sorgt für ein sanftes und wohltuendes Wärmegefühl. Der Schwitzeffekt ist in der Regel sehr intensiv.

Mehr Informationen: Infrarotkabinen

 

Infrarot + Saunakombination

Wenn echte Saunafans einmal die sanfte und entspannende Wirkung einer Infrarotkabine genossen haben, stellt sich häufig die Frage, ob es sinnvoll ist beide Badeformen in einer Kabine zu vereinen. Für diesen Zweck gibt es tatsächlich einige Varianten, die Ihnen beide Möglichkeiten bietet.

Als Krönung des Ganzen gibt es auch Kombi-Kabinen, die einen Saunaofen mit Dampferzeuger besitzen. Hier bleiben dann wirklich keine Wünsche offen und Sie können die jeweilige Art der Entspannung nach Herzenslust anwenden.

Mehr Informationen: Infrarotkabinen-Kombinationen

Warenkorb  

Keine Produkte

PayPal